Papa – warum soll ich Dich wählen V

Papa – warum soll ich Dich wählen V

Weil wir, zum einen, unsere Grundschule für die Zukunft fit machen müssen und, zum anderen, das ehemalige Schulzentrum (bzw. das Grundstück) sinnvoll nutzen sollten.

Grundschule Steinhude

Da ist zum einen die Grundschule. Unsere Grundschule steht zumindest schon auf der Liste der Schulen, die in eine Ganztagsschule umgebaut werden sollen. Leider ist der Ratsbeschluss (10 Schulen in 10 Jahren) leicht in Verzug, wir sind gerade bei Schule 2 (Stadtschule Wunstorf) in 5 Jahren. Und mit 1 Mio. Euro pro Schule kommen wir leider auch nicht hin, die Stadtschule kostet inzwischen mehr als 7 Mio Euro.

Wir müssen daher auch jetzt schon anfangen, den Umbau der Grundschule zu planen, damit der Umbau zeitnah nach dem Umbau der Wunstorfer Schule beginnen kann. Dabei wird Inklusion gleich mitgedacht. Außerdem müssen wir dafür sorgen, dass auch das Thema Luftqualität direkt eingeplant wird und damit entsprechende Lüftungsanlagen installiert werden. Es muss ausreichend Platz für eine „Mensa“ geben und vielleicht sollten wir uns die Turnhalle auch gleich mal mit angucken.

Darüber hinaus wird es Zeit die Ausstattung der Schule neu zu denken, d.h. auf den aktuellen Stand der Zeit zu bringen, und für eine adäquate Internetanbindung und ein anständiges WLAN zu sorgen. Kinder brauchen Anleitung und Zugang zu aktueller Technik – und das nicht 1,2 Stunden mal im Schuljahr sondern regelmäßig. Umgang mit Technik & Medien ist wichtig für die Zukunft und insbesondere Medienkompetenz absolut unabdingbar.

Und, ist es 2021 wirklich noch notwendig, dass Grundschüler/innen jedes Jahr noch „Kopiergeld“ bezahlen müssen?

Nachnutzung Schulzentrum

Es war ein langer, aber im Rückblick auch hoffnungsloser Kampf um das Schulzentrum in Steinhude. Denn im Grunde wurde bereits mit der Gründung der IGS in Wunstorf die Schließung der Steinhuder Schule beschlossen – nicht offiziell – aber de fakto. Es war quasi ein Sterben auf Raten.

Jetzt ist im Haushalt bereits das Geld für den Abbruch bereitgestellt und vor einigen Wochen (!!!) wurde endlich begonnen über die Nachnutzung des Geländes nachzudenken. Der Ortsrat Steinhude hatte hierzu bereits vor 2 Jahren Vorschläge gemacht, die aber wohl in irgendwelchen Schubladen gelandet sind.

Jetzt endlich hat die Verwaltung einen Prüfauftrag bekommen um zu eruieren, was dort passieren soll. Ich möchte sicherstellen, dass:

  • Sportplatz und Turnhalle erhalten bleiben – für möglichst viele Vereine nutzbar
  • Steinhude hier endlich ein Veranstaltungszentrum bekommt. Einen Ort, den alle Bürger für Feiern, Flohmärkte, Veranstaltungen nutzen können
  • möglichst wenig Flächen versiegelt werden, Bäume und Grünflächen geschaffen bzw. erhalten werden
  • Viel Platz für Kinder und Jugendliche geschaffen wird (Spielplätze, Tore, Basketballkörbe, Sandkästen, Skaterrampen,…)
  • kein Parkplatz für Touristen entsteht
  • kein externer Investor Zugriff bekommt
  • die gesamte Fläche einen wirklichen Mehrwert für Steinhude bietet

Es gibt viel zu tun und wir müssen hier die Interessen der Menschen vor Ort aktiv vertreten.

admin

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.