Wir brauchen keine Geschmackspolizei

Wir brauchen keine Geschmackspolizei

Sind die Hottentotten da? Braucht Steinhude noch mehr RambaZamba? Muss das denn alles so laut sein? Wir brauchen mehr Kultur-Veranstaltungen – was bedeutet eigentlich Kultur?

Fakt ist, in den letzten Jahren hat sich die Anzahl an Veranstaltungen in Steinhude stetig erhöht. Aktuell gibt es (von der Corona-Phase mal abgesehen) quasi kaum noch Wochenenden ohne Veranstaltungen. Aber ist das wirklich ein Problem oder ist das eher eine positive Entwicklung?

Kaum zu leugnen ist auch, dass viele Touristen in erster Linie nach Steinhude kommen um ans oder ins Wasser zu gehen. Aber die Zugänge sind begrenzt und auch das leckerste Fischbrötchen ist irgendwann aufgegessen. Und dann? Dann ist es doch ganz charmant, wenn auch ein „bisschen was los ist“.

Das muss ja nicht immer gleich das Festliche Wochenende oder Wrestling sein, aber eine Pflanzenbörse, ein Flohmarkt oder auch ein Oldtimertreffen sind ja auch Veranstaltungen.

Ich finde es toll, dass das Veranstaltungsangebot in Steinhude in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist und ich finde aktuell ist für fast jeden was dabei. Und das dabei eben nicht immer jeder Geschmack getroffen wird, liegt einfach in der Natur der Sache.

Über Geschmack lässt sich streiten

Und genau das macht der Ortsrat sein Jahren – denn auch hier gehen die Geschmäcker deutlich auseinander. Und wer die Kapelle bezahlt, der bestimmt eben auch über die Musik. Klar kann man sich mehr Veranstaltungen in die eine oder andere Richtung wünschen – aber irgendjemand muss sie auch umsetzen und bezahlen – und rentieren muss es sich am Ende eben auch.

Uns klar, es sollte nicht jedes Wochenende in Disco-Lautstärke bis 22.00 Uhr oder später im Scheunenviertel rund gehen – aber einmal im Monat sollte es ruhig auch mal etwas lauter sein dürfen. Und vielleicht muss es auch mal Wochenende der Ruhe geben, an denen vielleicht auch mal gar nichts los ist. Denn auch die Anwohner haben ein Anrecht auf Ruhe.

Es ist immer schwer, es allen Recht zu machen, jeden Geschmack und jeden Wunsch zu bedienen. Aber wir leben in Steinhude. Steinhude lebt vom Tourismus. Das bringt Touristen, Veranstaltungen, Lärm, Verkehr und vieles andere mit sich. Das sollte jedem klar sein, der hier lebt oder leben möchte.

Die Politik ist dafür da hier vernünftige Rahmenbedingungen zu bieten. Das geht nur, wenn wir die Beteiligten mit einbeziehen – wir müssen mit den Veranstaltern, den Touristen und unseren Einwohnern in einen Dialog kommen. N

Nur so verhindern wir eine Geschmackspolizei und haben die Möglichkeit eine Lösung zu finden, die von der Mehrheit getragen wird. Allen werden wir es nie recht machen können, auch das sollte uns klar sein.

  • Politik entscheidet nicht über Geschmack
  • „Laute und Leise“ Veranstaltungen sollten in einem angenehmen Verhältnis stehen
  • Wir müssen in einen Dialog mit Veranstaltern, Anwohnern und Touristen kommen
  • Es muss auch mal ruhige Wochenenden geben

admin

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.